Laptop läuft heiß!

Alarm für uns am heutigen Freitag Abend:

Wir wurden in ein Wohnhaus gerufen. Dort machte sich der Besitzer eines Laptops große Sorgen, weil sein Akku betriebenes Gerät so heiß gelaufen war, dass der Lack bereits Blasen geworfen hatte. Bei unserem Eintreffen konnten wir zum Glück weder Feuer noch Rauch feststellen, so dass wir unsere Maßnahmen auf eine Entnahme und das ins Freie bringen des Akkus beschränken konnten. Nach ca. 20 Minuten war der Einsatz für uns wieder beendet.

Wachbesetzung mit folgendem Einsatz

Eingesetzte Fahrzeuge 12/42/1, 7/40/3
Sonstige Einheiten BF Nürnberg,

Heute schon zum zweiten Mal wurden wir am Nachmittag alarmiert. Nachdem sehr viele Einheiten der Berufsfeuerwehr bei einem Feuer in der Innenstadt gebunden waren wurden wir zur Absicherung des nördlichen Stadtgebietes ins Gerätehaus geholt. Eine weise Entscheidung wie sich kurz darauf herausstellte: Im Kleinreuther Weg hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst, so dass aus unserer Bereitschaft gleich ein realer Einsatz wurde. Zum Glück stellte sich der Alarm als technischer Fehler dar, so dass wir nach kurzer Erkundung wieder einrücken konnten. Kurz darauf konnte auch unsere Bereitschaft beendet werden.

Rauchmelder aus einem Wohngebäude

Eingesetzte Fahrzeuge 12/42/1, 7/40/3
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Gestern Morgen wurden wir durch die Melder und die Sirene aus den Betten gerissen. Aus einem Wohngebäude war ein Rauchmelder zu hören. Auf Klingelversuche der Nachbarn reagierte niemand. Nachdem sich die Wohnung im 2.OG befand erkundeten wir über eine Steckleiter um eine evtl. Gefahrensituation von außen zu erkennen. Nach Eintreffen der Berufsfeuerwehr öffnete diese die Türe zur Wohnung mittels Sperrwerkzeug. Es konnte keine gefährliche Situation festgestellt werden, sodass sich unsere Maßnahmen auf das außer Betrieb nehmen des Melders beschränkten.

Brandmeldeanlage in der Schmalau

Eingesetzte Fahrzeuge 12/42/1, 7/40/3
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Heute Nachmittag wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Schmalau alarmiert. Nachdem sich schnell herausstellte, dass es sich um einen Fehlalarm im Rahmen von Wartungsarbeiten handelte konnten wir schon nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Brandmeldeanlage im Industriegebiet

Eingesetzte Fahrzeuge 12/42/1, 12/41/1, 7/40/3
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Alarm heute Nachmittag:
Mal wieder war es eine Brandmeldeanlage im Industriegebiet, die uns zum Gerätehaus eilen ließ. Mit unseren 3 Löschfahrzeugen waren wir schnell vor Ort und konnten nach einer Erkundung rasch Entwarnung geben: Die Anlage hatte aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst.

Brandmeldeanlage in der Schmalau lößt aus!

Eingesetzte Fahrzeuge 12/42/1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Polizei

Heute Nachmittag wurden wir mal wieder in die Schmalau alarmiert. Eine Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Vor Ort teilte man uns mit, dass beim verarbeiten von heißem Kunststoff eine Rauchwolke entstanden war, die vermutlich die Meldeanlage ausgelöst hatte. Wir überprüften die Maschine mit unserer Wärmebildkamera auf Hitzeentwicklung und Versicherten uns, dass kein weiterer Rauch entsteht. Nach gut einer halben Stunde konnten wir wieder Einrücken.

Brandmelder in der Grundschule

Eingesetzte Fahrzeuge 12/42/1, 12/41/1, 7/40/3
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Heute Vormittag wurden wir an die Grundschule in Großgründlach alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Dank der umsichtigen Reaktion aller Lehrer, Erzieher und Kinder waren bei unserem Eintreffen bereits alle Personen evakuiert und uns wurde der Ist-Stand durch die Schulleitung mitgeteilt.
Während der Erkundung im Gebäude konnten wir keine Feststellung machen, so dass wir schon nach kurzer Zeit wieder unverrichteter Dinge einrücken konnten.
Ein Dank geht an dieser Stelle an alle verantwortlichen Erwachsenen und die disziplinierten Schüler, die die bestmögliche Reaktion gezeigt haben und so innerhalb kürzester Zeit in Sicherheit waren.

Brandmeldeanlage in industriegebiet

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42/1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Am Montag Abend wurden wir erneut in das Industriegebiet zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Diesmal war aber kein Fehlalarm der Grund. Eine Maschine war in einer Produktionshalle heiß gelaufen und hatte bereits angefangen zu Rauchen. Dank der schnellen Reaktion der Mitarbeiter, die die Maschine sofort stromlos schalteten und Dank unserer effektiven Lüftungsmaßnahmen konnten weiterer Schaden abgewendet werden.

ausgelöste Brandmeldeanlage im Industriegebiet

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42/1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Am vergangenen Mittwoch wurden wir Nachmittags alarmiert. Einsatzgrund war eine ausgelöste Brandmeldeanlage im Industriegebiet. Schon bei unserem Eintreffen wurden wir darüber informiert, dass es sich um einen Fehlalarm bei Wartungsarbeiten handelte. Nach einem kurzen Gespräch mit der Wartungsfirma konnten wir wieder einrücken.

Privater Rauchmelder – Anwohner ist benommen

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42/1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Am vergangenen Mittwoch wurden wir am frühen Abend alarmiert. Nach dem Einsatzstichwort „privater Rauchmelder – Anwohner ist benommen“ waren wir auf alles vorbereitet. Umso erleichterter waren alle Beteiligten, als sich dann schnell herausstellte, dass es sich nur um angebranntes Kochgut in der Küche handelte, das für eine leichte Rauchentwicklung gesorgt hatte. Der Rauchmelder verhinderte Schlimmeres und sorgte beim Anwohner lediglich für Aufregung. Wir lüfteten die betroffene Wohnung und beruhigten den Anwohner.