Verkehrsunfall in der Schmalau

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42/1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Gestern Abend wurden wir bei eisigen Minustemperaturen und gefährlicher Straßenglätte zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort fanden wir neben der Fahrbahn einen PKW in Seitenlage vor. Die Fahrerin hatte sich bereits selbst befreit und wurde von Ersthelfern versorgt. 

Neben der Sicherstellung des Brandschutzes übernahmen wir die Verkehrsabsicherung sowie die Behandlung der Fahrerin bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei drehten wir das Fahrzeug wieder auf die Räder und transportierten es auf eine Freifläche neben der Straße.

Grüße an alle Blaulichtkollegen

Liebe Grüße an alle Blaulichtkollegen, die heute im Einsatz sind. Wir hoffen ihr habt trotz Arbeit ein paar Momente der Besinnlichkeit.
Danke, dass ihr für uns und alle Menschen da draußen da seid!

Auch der Airport Nürnberg ist in Weihnachtsstimmung – liebe Grüße an die Kollegen, die auch die kommenden Tage rund um die Uhr die Stellung halten!🙏✈🌲❤

Gepostet von Blaulicht Nürnberg am Dienstag, 24. Dezember 2019

Wenn der Kollege zum Einsatz muss

Wenn dein Kollege plötzlich zum Einsatz muss bleibt seine Arbeit meist liegen.
Bitte unterstütze ihn trotzdem! Wer weiß, vielleicht bist du schon der nächste der ihn und seine Kameraden braucht..

Wenn dein Kollege plötzlich zum Einsatz muss……Schließt nicht die Augen. Das Ehrenamt ist das A und O in unserer Gesellschaft.Egal ob Feuerwehr, Rot Kreuz Thw oder oder. Fragt nach und unterstützt das Ehrenamt.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Weißensee am Donnerstag, 27. Juni 2019

Christbaum brennt!

Steht der Baum erstmal in Flammen geht alles rasend schnell. Dieses Video zeigt wie wichtig es ist gerade zur Weihnachtszeit vorsichtig mit offenen Flammen zu sein.

Weihnachten steht vor der Tür

Weihnachten steht vor der Tür – was fällt euch ein um einen Brand wie in unserem Video zu verhindern? Das Video darf sehr gerne mit Brandschutztipps geteilt werden.Vielen Dank an die Feuerwehr Stettenhofen für die Unterstützung beim Filmdreh.

Gepostet von Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. am Mittwoch, 20. November 2019