Rauchentwicklung in Kleingründlach

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42,1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Heute Morgen wurden wir nach Kleingründlach alarmiert. Ein Anrufer meldete dort eine leichte Rauchentwicklung und Brandgeruch. Vor Ort konnten wir nur ein noch vom Vorabend glimmendes Holzfeuer in einer Feuerschale vorfinden. Ohne weitere Maßnahmen rückten wir schon nach kurzer Zeit wieder ein.

Brandnachschau

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42,1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

Heute Abend wurden wir zu einer Brandnachschau alarmiert. In einem Kunststoff verarbeitenden Betrieb kam es zu einem kleinen Feuer in einer Maschine. Bei unserem Eintreffen hatten die Mitarbeiter der Firma den Brand bereits mittels Pulverlöscher gelöscht. Wir konnten unsere Maßnahmen auf das Belüften der noch leicht verrauchten Halle beschränken und nach ca. 20 Min. einrücken.

Übung mitVolleinsatz!

PKW in Dachlage nach Überschlag – 2 Personen eingeklemmt, Fahrzeug raucht!

Das war die Lage, die wir gestern Abend bei unserer Übung vorgefunden haben. Strukturiert wurde die Lage so abgearbeitet, dass alle Personen schonend aber zügig befreit werden konnten. Neben der Brandbekämpfung und der technischen Rettung waren auch noch Inhalte wie „Verkehrsabsicherung“ und „Unfälle von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben“ gefragt. Ein sehr lehrreicher Übungsabend, bei dem jeder etwas mitnehmen konnte.

Hinweisen des DWD

Aus aktuellem Anlass: Den besten Schutz bieten natürlich die eigenen (oder auch fremden) 4 Wände. Solltet ihr doch draußen von einem Unwetter überrascht werden, seid ihr mit den Hinweisen des DWD gut beraten!
Das nächste Gewitter kommt bestimmt. ⛈🌪
Passt auf euch auf ✌🏼

Wie schütze ich mich vor Gewittern und Blitzen?

Gepostet von Deutscher Wetterdienst am Dienstag, 11. Juni 2019