Kellerbrand in Reutles

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42/1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei, N-Ergie

Am späten Abend riss uns die Sirene aus den Betten und von den Sofas. Einsatzgrund war ein Kellerbrand in Reutles.
Bei Eintreffen unserer beiden Fahrzeuge war eine starke Rauchentwicklung mit Feuerschein im Keller zu erkennen. Hier waren aufgrund der starken Hitze bereits die Scheiben geborsten. Zeitgleich machten sich in den Obergeschossen mehrere Personen, darunter auch Kinder, bemerkbar. Sie waren in ihren Wohnungen eingeschlossen und konnten aufgrund starker Verrauchung im Treppenhaus nicht flüchten.
Umgehend wurde von uns eine tragbare Leiter zur Menschenrettung vorgenommen. Außerdem gingen 2 Trupps unter Atemschutz ins Gebäude vor um eine Brandbekämpfung und das Absuchen des Treppenhauses durchzuführen. Neben der Betreuung der geretteten Personen sorgten wir auch noch für eine Ausleuchtung der Einsatzstelle im Außen- und Innenbereich. Gegen 02:30 war der Einsatz, nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, für uns beendet.

Notruf nach Reutles

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42/1
Sonstige Einheiten 12/40/1, 7/40/1 (Reservefahrzeug), Berufsfeuerwehr Nürnberg, FF Neunhof

ALARM heute Abend! Der Notruf führte uns zuerst nach Reutles. Dort hatten Passanten, die in Eltersdorf unterwegs waren Rauch wahrgenommen. Nach dem das Gebiet jenseits der Erlanger Stadtgrenze von den Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Eltersdorf ohne Feststellung kontrolliert wurde erkundeten wir die Reutleser Straßen auf Rauch und Feuer. Als wir gerade dabei waren die Maßnahmen ohne Ergebnis zu beenden wurden wir von einem Autofahrer auf eine Rauchentwicklung zwischen Neunhof und Kalchreuth aufmerksam gemacht. Kurzerhand begaben wir uns an diesen Ort und hielten, gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr und der nachalarmierten Feuerwehr Neunhof, Ausschau. Nachdem auch hier kein Rauch wahrgenommen wurde, rückten wir wieder ein.

Feuer auf einem Waldstück bei Kleingründlach

Eingesetzte Fahrzeuge 12/40/1, 12/42/1
Sonstige Einheiten Feuerwehr Fürth

Heute Nachmittag wurden wir alarmiert! Gemeinsam mit Einheiten aus Fürth fuhren wir ein Waldstück zwischen Kleingründlach und der A73 an. Dort wurde ein Feuer gemeldet. Die ersteintreffenden Einheiten aus Fürth fanden allerdings nur ein Kleinfeuer vor, sodass wir die Anfahrt, die uns zu einer Pause am Bahnübergang zwang, abbrechen konnten.