Übung mitVolleinsatz!

PKW in Dachlage nach Überschlag – 2 Personen eingeklemmt, Fahrzeug raucht!

Das war die Lage, die wir gestern Abend bei unserer Übung vorgefunden haben. Strukturiert wurde die Lage so abgearbeitet, dass alle Personen schonend aber zügig befreit werden konnten. Neben der Brandbekämpfung und der technischen Rettung waren auch noch Inhalte wie „Verkehrsabsicherung“ und „Unfälle von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben“ gefragt. Ein sehr lehrreicher Übungsabend, bei dem jeder etwas mitnehmen konnte.

Nach der Katastrophe ist vor der Katastrophe!

Zum Dank an den unter ihm eingesetzten 2. Zug des Hilfeleistugskontingents Mittelfranken verlieh Zugführer Udo Fertig gestern Abend „seiner“ Mannschaft ein eigens kreiertes Patch als kleines Dankeschön für die gute Zusammenarbeit. 
Auch wir bedanken uns nochmal bei Udo für die kameradschaftliche Atmosphäre während des Einsatzes und natürlich für die tollen Patches, die wir jetzt unser Eigen nennen dürfen.
Wir erinnern uns gerne an die Zeit in Bayrischzell zurück!

53830307_2051732014934835_5604647646552653824_n
« 2 von 3 »

Ehrung der Helfer in den Katastrophengebieten

Gestern Abend waren alle Nürnberger und Erlanger Helfer aus den Katastrophengebieten während des starken Schneefalls im Januar zu einem Empfang im Nürnberger Rathaus geladen. Nachdem Oberbürgermeister Maly und Bürgermeister Vogel den Helfern ihren Dank ausgesprochen hatten wurden den Helfern Ehrennadeln verliehen. Auch unsere Einsatzkräfte nahmen stolz an der Veranstaltung teil und verbrachten einen festlichen Abend miteinander.

54255465_2051727694935267_2751890936454709248_n
« 1 von 7 »

Maschinenistenlehrgang

Zwei unserer Maschinisten waren heute mit unserem Löschgruppenfahrzeug beim Fahrsicherheitstraining auf dem ADAC-Gelände in Schlüsselfeld. Gemeinsam mit Kameraden aus anderen Einheiten konnten hier die komplexen Ansprüche einer Einsatzfahrt auch bei ungünstigen Witterungsbedingungen simuliert und trainiert werden. Ein sehr lehrreicher Tag geht zu Ende.

Katastrophenhilfe Bayrischzell

Tag 1

Aktuell sind wir mit einem Fahrzeug in Bayrischzell. Nach einer Nacht in unserer Unterkunft geht‘s morgen weiter mit dem Befreien der Dächer von der Schneelast. 💪🏻

Tag 2

Ein anstrengender Tag 2 geht zu Ende: Nach knapp 10 Stunden körperlicher Arbeit auf dem Dach heißt es EINSATZABBRUCH!!
Die Gefahr für die Helfer ist bei dem aufziehendem Schneesturm einfach zu groß. Für die Nacht sind bis zu 50cm Neuschnee angekündigt, sodass uns auch morgen die Aufträge nicht ausgehen werden. Die Lage bleibt extrem angespannt. Wir versuchen dennoch das Beste draus zu machen. 😉Wir halten euch auf dem Laufenden!

Tag 3

Tag 3 im Katastrophengebiet Bayrischzell:
Bei besser werdendem Wetter und sichtlichem Arbeitserfolg steigt die Laune wieder an. Nach dem heute ein Fachberater des THW viele Gebäude begutachtet hat wurden neue Prioritäten festgelegt. Wir haben heute nur einsturzgefährdete Dächer beräumt. Erschöpft geht‘s gleich zum gemeinsamen Abendessen bevor wir morgen noch ein letztes Mal voll motiviert loslegen. Bis dahin heißt es aber Arme, Rücken und Hände pflegen.

Tag 4

Geschäftiges Treiben bei bestem Wetter!
Gemeinsam schaffen wir heute wieder einiges! 💪🏻

Tag 5

Ein erfolgreicher Tag 4 im Katastrophengebiet geht zu Ende. Bei bestem Kaiserwetter haben wir heute unter anderem eines der wohl größten Dächer des Ortes vom Schnee befreit. Bei einer errechneten Schneelast von ca. 280 kg pro Quadratmeter war dies absolut nötig! Dank der aufmerksamen Verpflegung durch die Einheimischen ist uns auch heute die Kraft nicht ausgegangen. Nach einem offiziellen Dank des örtlichen Bürgermeisters dankten uns die Bayrischzeller mit einem Theaterstück, das für ausgelassene Stimmung am Abend sorgte. Morgen werden wir die Heimreise antreten und unsere Unterkunft an die Kameraden der Bundeswehr übergeben, die hier noch weiterhin wertvolle Dienste leisten. Glücklich, zufrieden und zunehmend erschöpft lassen wir den Abend nun entspannt ausklingen.

Tag 6

DANKE Gemeinde Bayrischzell!! DANKE Freiwillige Feuerwehr Bayrischzell! Danke für die vielen wärmenden Tees, für jeden Kaffee. Danke für jedes aufmunternde Wort und für die vielen dankbaren Gesten. Vielen Dank für die leckeren Speisen und für die völlig selbstverständliche Unterstützung unserer Arbeit! Ihr habt dafür gesorgt, dass wir unkompliziert und effektiv helfen konnten! Es war uns eine Ehre mit euch zu arbeiten!!
Macht‘s gut..


EINSATZENDE!!
Wieder in Nürnberg angekommen konnten wir nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft endlich wieder zurück zu unseren Familien kehren. Ein abschließendes Dankeschön an die Kameraden von Freiwillige Feuerwehr Nürnberg – Löschzug WerderauFreiwillige Feuerwehr Nürnberg AltenfurtFreiwillige Feuerwehr Worzeldorf und unseren Zugführer Udo Fertig für die wirklich freundschaftliche Zusammenarbeit! Wir werden uns gerne an die vergangenen Tage mit euch erinnern!


Katastrophenhilfe für Oberbayern

Liebe Oberbayern,
wir sind auf dem Weg zu euch! 💪🏻