Unwettereinsatz nach Starkregen im Nürnberger Süden

Eingesetzte Fahrzeuge LF 16, LF 16-TS, RW 1
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, FF Nürnberg, Polizei, Rettungsdienst

Am Nachmittag des ersten Spieltages der Fußball EM kam es im Nürnberger Süden zu starken überschwemmungen. Während im Norden der Stadt nur normaler Regen nieder ging, fielen in der Südstadt innerhalb von einer Stunde über 25l/m². Dies bescherte den Nürnberger Rettungskräften in der Zeit von 17:00 Uhr bis 23:30 Uhr 217 Einsätze. Auch die Kräfte aus unserer Wehr waren im Einsatz. So verließen die ersten beiden Fahrzeuge um kurz nach 17:00 Uhr den Hof, das letzte kehrte um 23:15 Uhr wieder zurück. Insgesamt arbeiteten wir 14 Einsatzstellen ab, bei denen es galt Kellerräume von den Wassermassen zu befreien. Neben den üblichen Tauchpumpen kam auch eine Tragkraftspritzenpumpe, die eine höhere Förderleistung hat, zum Einsatz. So gingen die ersten beiden Spiele der EM an den Kameraden der Feuerwehr Großgründlach komplett vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.