Bereitschaft nach Großbrand

Eingesetzte Fahrzeuge HLF 10/6, LF 16-TS
Sonstige Einheiten k.A.

Im Zuge einer Großschadenslage am Nürnberger Hafen, bei dem es in einer Logistik- und Entsorgungsfirma zu einem Großbrand gekommen war, waren sämtliche Einheiten der Berufsfeuerwehr Nürnberg gebunden. Somit wurden wir um 20:12 Uhr alarmiert, um die Einsatzbereitschaft für das nördliche Stadtgebiet sicherzustellen. Im laufe des Abends entspannte sich dann die Lage immer mehr, so dass wir unsere Bereitschaft um kurz nach 23 Uhr auflösen konnten. Wir möchten auch noch auf den Bericht der Nürnberger Nachrichten verweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.