Unwetter im Nürnberger Norden

Eingesetzte Fahrzeuge HLF 10/6, LF 16-TS
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, FF Nürnberg, THW, Polizei, N-Ergie

Am Sonntag Abend zog ein schweres Gewitter mit bis zu 100 l/m² über Nürnbergs Norden. Besonders schwer traf es die Gebiete rund um den Marienbergpark. Hier waren etliche Keller voll Wasser gelaufen. Nachdem wir gegen 19:45 Uhr alarmiert wurden, bekamen wir die ersten Aufträge für unsere beiden Fahrzeuge. Es stellte sich ziemlich schnell heraus, dass die Anzahl der Einsatzkräfte für diese Lage nicht ausreichend ist und so wurde für alle Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Nürnberg Vollalarm gegeben. Unsere beiden Fahrzeuge arbeiteten in der Zeit bis 0:15 Uhr ca. 20 Einsatzstellen ab, bei denen wir, soweit es uns möglich war, die Keller vom Wasser befreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.