Gebäudebrand in der Fuldaer Straße

Eingesetzte Fahrzeuge HLF 10/6
Sonstige Einheiten BF Nürnberg, Rettungsdienst, Polizei

„Gebäudebrand“ war das Stichwort, das uns in der Nacht zum Freitag unseren Schlaf sehr plötzlich beenden ließ. Bei unserer Ankunft am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein leerstehender Hasenstall auf einem Balkon Feuer gefangen hatte. Das Gehege und auch die Hausfassade, die sich durch die entstandene Hitze mit entzündete, wurde bereits von den Anwohnern gelöscht. Wir übernahmen Nachlöscharbeiten und kontrollierten zusammen mit der Berufsfeuerwehr die angrenzenden Wohnräume mittels einer Wärmebildkamera. Nach ca. 80 Minuten war der Einsatz für uns beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.