Hochwasser zur Schlottareuth

Eingesetzte Fahrzeuge LF 16, RW 1
Sonstige Einheiten Keine

Am Sonntag den 12. Dezember wurden wir vormittags in die Straße „zur Schlottareuth“ mit dem Stichwort ‚Hochwasser‘ alarmiert. Bei unserem Eintreffen konnten wir feststellen, dass der angerenzende Spiel- und Bolzplatz komplett unter Wasser stand, da der Abluss des Wassergrabens verstopft war.

Daraufhin gingen zwei Kameraden in Watthose zum Abfluss vor und befreiten ihn immer wieder von Blättern und sonstigem Dreck. Nach ungefähr 1,5 Stunden rückten wir wieder ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.