Hochwasser in Kleingründlach

Eingesetzte Fahrzeuge HLF 10/6, LF 16, LF 16-TS
Sonstige Einheiten k.A.

Kurz nach Mitternacht wurden wir erneut alarmiert. Nachdem im Abend die Pegel der Gründlach weiter gestiegen waren, rechneten wir schon mit weiteren Einsätzen und waren darauf vorbereitet. Gemeldet war eine überflutete Straße in Kleingründlach. Bei Ankunft fanden wir Kleingründlacher Straße in teilweise überflutetem Zustand vor. Da das Wasser aus den angrenzenden Wiesen und dem Bach weiter nachlief, machten Pumparbeiten hier keinen Sinn. Wir errichteten eine Sandsackbarriere mit ca. 150 Sandsäcken entlang des Straßenrandes und konnten so den Strom bis zum Rückgang des Pegels aufhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.