Im Zeichen des Drachen

Das zweite Wochenende Baustelle stand ganz im Zeichen des Daches.

Am Freitag machte man sich drüber das Gebälk aufzudoppeln und Ziegeln zu waschen. Wollte man doch am Samstag beim Decken nicht das Problem haben, das die vorhandenen Ziegeln nicht langen würden und man dann einen Baustopp einlegen müsse. Zahlreiche Hände schafften das Etappenziel vom Freitag. Samstag Früh machte man sich dann drüber die Halterungen für die Dachrinne anzubringen und die letzten Latten aufzutragen. In einer Kette wurden die Ziegel auf den Dachboden geschaffen und von dort aufs Dach gelangt, so daß bis zum Mittag die eine Seite zu dreiviertel gedeckt war. Am Nachmittag wurde dann noch mal so richtig gas gegeben und bis zum Abend war das Dach zugedeckt und wieder ein Stück geschafft. Was besonders schön ist, nicht nur unsere Arbeiter sind fleißig und machen die Arbeit gern, auch die Bevölkerung nimmt Anteil an unserer Arbeit. So durften wir schon in den Genuß von verschiedenen Verzehrmitteln kommen, die uns Bürger spendiert und gemacht haben. Dafür ein herzliches Dankeschön. Über Pfingsten ruht die Baustelle mal, aber danach geht’s wieder rund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.