Gründung der Jugendfeuerwehr

Anfang des Jahres 1992 wurde in Großgründlach eine Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen. Schon in diesem Jahr konnte man zwölf Jugendliche für die Feuerwehr gewinnen.

Mitte des Jahres 1993 musste Kommandant Rühl sein Amt aus beruflichen Gründen wieder niederlegen. Ihm folgte der vorherige Stellvertreter Kurt Sieder. Ebenfalls 1993 ging die Zeit für unser LF 8 zu Ende. Nach vielen Jahren zuverlässigem Dienst kam der verdiente Ruhestand. Glücklicherweise wurde es durch den Museumsverein der Feuerwehr Nürnberg erhalten.

1995 legte die Jugendgruppe das Deutsche Jugendleistungsabzeichen mit Erfolg ab. Am 30.Juli 1995 wurde dann offiziell der 4. Brandschutzzug des erweiterten Katastrophenschutzes übernommen. Dieser war vorher bei der FF Almoshof stationiert. Die übernahme brachte ein weiteres Löschfahrzeug so wie einen Rüstwagen an den Standort. Durch die übernahme der Katastrophenschutzeinheit war es nun auch möglich bei der Feuerwehr Großgründlach den Wehrersatzdienst abzuleisten.

1996, nach fast 18 jähriger Tätigkeit als Stadtbrandmeister, endete auch diese Amtszeit für unseren Kollegen Fritz Langfritz, da er altersbedingt aus dem aktiven Dienst ausschied.

Am 28. Mai 1999 übernahm Jürgen Lehnes den Posten des Kommandanten von Kurt Sieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.